Aktualisieren Sie Ihren Browser.

Ihr Webbrowser ist veraltetet und wird nicht mehr unterstützt.

Wir empfehlen den Wechsel auf einen neueren Browser wie Firefox, Chrome, Edge oder Safari. — Bis gleich!

Kinesiotaping

Privat

Das Kinesiotape wird bei unterschiedlichen Beschwerden und Verletzungen angewendet und unterstützt den Heilungsprozess, bzw. sorgt für Unterstützung und Stabilität, ohne die Bewegung einzuschränken.

  • Bessere Stoffwechselversorgung
  • Schmerzreduktion
  • Lösen von Verklebungen zwischen den Gewebeschichten
  • Muskelentspannung
  • Gelenkstabilisation
  • Korrektur von  Gelenkstellungen

Unsere Therapeuten in der Physiotherapiepraxis Frohberger Mettmann sind alle speziell für das Tapen mit dem Kinesiotape ausgebildet.

Beim Kinesiotape handelt es sich um ein elastisches Baumwollband mit einer (in der Regel) Acryl-Klebeschicht, welches sich durch die spezielle Beschaffenheit und Anwendung den natürlichen Bewegungen des Körpers anpassen kann.

In der Praxis für Physiotherapie Mettmann arbeiten wir auch mit sehr Haut freundlichen Acryl freien Tapes.

Wirkung:

Bevor das Tape aufgeklebt wird, werden die Muskeln und Gelenke gedehnt, bzw. gebeugt. Kehrt die Person in die entspannte Position zurück, hebt das Tape die Haut an. Zwischen Ober- und Unterhaut liegen die Rezeptoren von Nerven, Blut- und Lymphgefäßen.

Durch das Anheben der Haut entsteht ein Unterdruck, wodurch es zu einem Sogeffekt kommt, der für eine bessere Versorgung der Nerven- und Gefäße sorgt.

Indikationen z.B.:
- Verletzungsprävention, Gelenkstabilisation
- Distorsionen, Bänder- und Muskelverletzungen
- Wirbelsäulenerkrankungen, Arthrose, Fehlstellungen
- Ödeme, Zirkulationsstörungen, Abflussstörungen
- Nervenverletzungen, Paresen
- Schmerzsyndrome, akute und chronische Schmerzen
- Narbenverklebungen